Die Rolle von sozialem Kapital in der Gesundheitsentwicklung von Kindern

Montag, 24. Juni 2019

Auf dem 49. Jahreskongress des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (bvkj) in Berlin berichtete Andreas Klocke am 16. Juni 2019 über die neuesten Auswertungen der GUS Studie. Unter dem Leitthema „Entwicklung“ referierte er über die Rolle von sozialem Kapital in der Gesundheitsentwicklung von Kindern.

Beitrag zum Sozialen Kapital bei Research Outreach erschienen

Montag, 29. April 2019

Im April haben Andreas Klocke und Sven Stadtmüller einen Beitrag bei Research Outreach veröffentlicht. Research Outreach hat zum Ziel, wissenschaftliche Ergebnisse einer breiten Öffentlichkeit auf Basis des „creative commons licensing“ weltweit zugänglich zu machen. Auf diesem Wege können bis zu 1,5 Millionen Leser erreicht werden. Die wissenschaftliche Auswertung von Klocke und Stadtmüller zum Thema „The Role of Social Capital in the Health Development of Children” kann hier abgerufen werden: https://researchoutreach.org/articles/the-role-of-social-capital/.

Demografiekongress 2019

Montag, 29. April 2019

„Denkraum Zukunft: Fachkräfte für morgen“ – so lautete die Überschrift des 9. Demografiekongresses FrankfurtRheinMain, der am 04. April 2019 in der IHK Frankfurt stattfand. Zu diesem Thema fanden sich rund 300 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammen, um über die Chancen sowie Risiken der Digitalisierung in der Arbeitswelt zu diskutieren. Das FZDW war Mitorganisator der Veranstaltung und Prof. Dr. Andreas Klocke hielt ein Impulsreferat zum Thema Digitalisierung.

Verändert der demografische Wandel die politischen Machtverhältnisse?

Montag, 24. März 2014

Erst kürzlich hat der Bundeswahlleiter in einer Pressemitteilung auf die wachsende Bedeutung älterer Menschen für den Wahlausgang hingewiesen. Auch das FZDW nimmt sich dieser Fragestellung, nicht zuletzt angesichts der nahenden Europawahl, nun an. Weiterlesen …

Wird der „Pillenknick“ überschätzt?

Mittwoch, 19. März 2014

In der Auflistung von Ursachen des Geburtenrückgangs in Deutschland zum Ende der 1960er- bzw. zu Beginn der 1970er-Jahre wird, einem Automatismus folgend, auf den Siegeszug der Antibabypille verwiesen. Doch was ist dran am „Pillenknick“? Weiterlesen …